Der beste Ort der Welt
Das Theater ist tot, es leben das Theater!

Dieser Abend ist eine Hommage an das Theater, den Ort, an dem unsere Gesellschaft noch analog zusammen kommt, ihre Smartphones ausschaltete und sich und ihre Mitmenschen wieder spürt.
Eine Form der Kommunikation, die, wie ich finde, extrem unterschätzt wird. Und wenn wir das Theater behalten wollen, müssen wir uns dafür jetzt wieder aktiv einsetzen, denn sonst ist es weg. Und das Theater geht in der kleinsten Hütte. Ein paar Lampen, ein paar Leute auf der Bühne und noch welche die davor sitzen. Und da kommen Sie ins Spiel!
Dieser Abend geht Quer & Beet dich die gesellschaftlichen Themen, politisch und unpolitisch. Außerdem werde ich Ihnen die Relativitätstheorie erklären, aber das merken Sie gar nicht, weil die Musik swingt. Zusammen mit meiner Ukulele und Jonathan Bratoëff (im allerbesten Fall natürlich mit der ganzen Band), der mich am Bass und an der Gitarre begleitet, singe ich diesen Liederabend am besten Ort der Welt: im Theater. Denn Theater kann alles sein...

Text&Musik: Melanie Haupt
Stacks Image 1169